venerdì 22 marzo 2024

Wie wird Kaffee hergestellt?

Kaffee hergestellt

condividi

autor: Erstellung

Entdecken Sie die Welt der Kaffeeverarbeitung auf einer spannenden Reise durch traditionelle und innovative Methoden. Erforschen Sie die verschiedenen Techniken, von der natürlichen Methode bis zur gewaschenen und mit Honig behandelten Methode, um zu verstehen, wie sie den Geschmack und die Qualität dieses unglaublichen Getränks beeinflussen. Erfahren Sie mehr über die entscheidende Rolle der Erzeuger bei der Herstellung von Kaffee und lassen Sie sich von der Vielfalt der Geschmacksprofile überraschen, die aus jeder einzelnen Bohne entstehen. Entdecken Sie, was jede Methode der Kaffeeproduktion einzigartig macht.

Wo liegen die größten Kaffeeplantagen?

Der Großteil der Kaffeeproduktion findet in bestimmten, begrenzten Gebieten statt, in denen die Coffea-Pflanze optimale Umweltbedingungen vorfindet.

Diese Pflanze gedeiht vor allem in Höhenlagen zwischen 200 und 2000 Metern, in warmen Regionen, in denen die Temperaturen zwischen 15° und 25° Celsius liegen.

Nachstehend finden Sie die prozentualen Anteile der verschiedenen Regionen an der Kaffeeproduktion:

- Etwa 70 % des weltweit produzierten Kaffees stammen aus den mittel und südamerikanischen Regionen, wobei die größte Produktion aus Brasilien, Kolumbien, El Salvador, Guatemala und Mexiko stammt.
- 20 % der weltweiten Produktion stammen aus Asien, wobei Indonesien und Indien besonders hervorzuheben sind.
- Die restlichen 10 % der weltweiten Kaffeeproduktion stammen aus Afrika, wobei Länder wie Angola, die Elfenbeinküste, Äthiopien und Uganda einen wesentlichen Beitrag leisten.

Welche Kaffeeverarbeitungsprozesse gibt es?

Traditionell werden die Kaffeefrüchte im Trocken- und im Nassverfahren verarbeitet, aus denen naturbelassener bzw. gewaschener Kaffee gewonnen wird. In jüngster Zeit sind neue Methoden der Kaffeeproduktion entstanden, die an Popularität gewonnen haben und es ermöglichen, dass auch einige nach der natürlichen Methode aufbereitete Kaffees als qualitativ hochwertige Kaffees gelten.

Wir wissen, dass Sie neugierig sind, deshalb werden wir später auf diese Methoden eingehen.

Sie lieben die Welt des Kaffees?

Lesen Sie ein wahres Juwel über Kaffee: "Der Kaffee der Kunst: Pintor do Cafe", ein Künstler, für den Kaffee das Herzstück seines Lebens ist!

Fahren wir mit unserer Analyse fort, indem wir darauf hinweisen, dass neben den beiden oben genannten Methoden seit Ende der 1990er Jahre eine Methode, die wir als Zwischenstufe bezeichnen können und die als"Honig"-Methode bekannt ist, bei den lateinamerikanischen Erzeugern besonders beliebt geworden ist.

Zusammenfassend lassen sich die wichtigsten Verarbeitungsmethoden für Kaffeefrüchte in drei Kategorien einteilen: natürlich, gewaschen und mit Honig. Möchten Sie wissen, wie viel Koffein in einem Kaffee enthalten ist? Finden Sie es in unserem speziellen Artikel heraus!

Kaffeeverarbeitungsmethode: Natürliches

Die erste Methode, die wir untersuchen werden, ist die natürliche, das älteste Verfahren zur Kaffeeproduktion. Es wurde nach der Entdeckung des Kaffees in Äthiopien entwickelt und wird seit Jahrhunderten angewandt, auch heute noch.

Bei diesem Verfahren werden die Steinfrüchte mitsamt Schale, Fruchtfleisch, Pergament und Samen in der Sonne getrocknet. Die geernteten Steinfrüchte müssen vollkommen reif sein, und während des Trocknungsprozesses ist es wichtig, einen anfänglichen Feuchtigkeitsgehalt von 60 % bis 65 % beizubehalten, der dann auf etwa 12 % gesenkt wird, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Die genaue Einhaltung dieser Schritte ist für die ordnungsgemäße Verarbeitung des Kaffees unerlässlich. Eine konstante Belüftung und Handhabung der Steinfrüchte während des Trocknens und der Fermentation, die etwa 25-30 Tage dauert, sind unerlässlich, um unerwünschte Probleme im Fruchtfleisch zu vermeiden.

Die Trocknung muss sorgfältig kontrolliert werden, um eine Kontamination mit Ochratoxin (OTA) zu vermeiden.

Nach dem Trocknen werden die Steinfrüchte mit speziellen Maschinen geschält, um die grüne Kaffeebohne vom trockenen Teil zu trennen, ein weiterer wichtiger Schritt bei der Kaffeeverarbeitung.

Die Wahl der natürlichen Methode hängt von den Wetterbedingungen während der Ernte ab und gilt als das Verfahren mit den geringsten Auswirkungen auf die Umwelt.

Diese Methode wurde von Völkern entwickelt, die in Gebieten mit geringen Niederschlägen und Wasserknappheit leben.

Warum natürlichen Kaffee wählen?

Obwohl Naturkaffee früher als minderwertiger als gewaschener Kaffee galt, hat er in den letzten Jahren bei Verbrauchern und Kaffeeproduzenten an Beliebtheit gewonnen.

Bei sorgfältiger Verarbeitung kann der natürliche Herstellungsprozess außergewöhnliche, tiefe und komplexe Geschmacksprofile hervorbringen, die mit außergewöhnlicher Süße und fruchtigen Noten angereichert sind.

Eigenschaften von Naturkaffees

• Größere aromatische Komplexität: Der Einfluss der Früchte während des Trocknungsprozesses verleiht dem Kaffee ein reicheres und komplexeres Geschmacksprofil.
• Intensive Süße und fruchtige Noten: Durch die Fermentierung des Fruchtzuckers erhält der Kaffee eine sehr angenehme Süße und fruchtige Noten.
• Voller Körper: Naturkaffees neigen dazu, einen runderen Körper zu haben, was besonders auffällt, wenn mehr Schleim übrig bleibt.

Nachdem wir nun gesehen haben, welche Eigenschaften sich bei der natürlichen Kaffeeherstellung entwickeln, wollen wir uns nun der bekannten Aufbereitungsmethode des Kaffees zuwenden, die als "Washed" bekannt ist.

Kaffeeverarbeitungsmethode: Gewaschenes

Was versteht man unter gewaschenem Kaffee? Die auch als "nasse" Aufbereitungsmethode bezeichnete Methode ist ein weiterer grundlegender Ansatz für die Kaffeeproduktion. Im Gegensatz zum natürlichen Verfahren wird bei der gewaschenen Methode das Fruchtfleisch vor dem Trocknen mechanisch entfernt.

Das Fruchtfleisch wird mit Hilfe spezieller Maschinen entfernt. Anschließend werden die Bohnen in Wasser getaucht, um zu fermentieren und die verbleibenden Schleimstoffe zu zersetzen.

Nach Abschluss der Fermentierung werden die Bohnen gewaschen und anschließend getrocknet, wobei ein ähnliches Verfahren wie bei Naturkaffee angewandt wird.

Warum sollte man sich für gewaschenen Kaffee entscheiden?

Gewaschene Kaffees konzentrieren sich ausschließlich auf die Bohne und ermöglichen eine bessere Geschmackswahrnehmung ohne nennenswerte Beeinflussung durch das umgebende Fruchtfleisch.

Die Qualität eines gewaschenen Kaffees hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von Boden, Klima, Reifung und Verarbeitung des Kaffees. Die Qualität eines gewaschenen Kaffees hängt vollständig von der Aufnahme des natürlichen Zuckers und der Nährstoffe durch die Bohne während ihres Wachstumszyklus ab. Sie wird durch Faktoren wie Boden, Klima, Reifegrad, Fermentation, Waschen und Trocknen beeinflusst.

Gewaschene Kaffees spiegeln nicht nur die Erfahrung der Landwirte wider, sondern auch ihre grundlegende Rolle bei der Erzeugung des Kaffeegeschmacks durch den Prozess.

Diese Methode der Kaffeeproduktion bringt wie keine andere die unverwechselbaren Eigenschaften einer einzelnen Kaffeebohne zum Vorschein. Aus diesem Grund bevorzugen viele Kaffeesorten das gewaschene Verfahren.

Eigenschaften von gewaschenem Kaffee

• Reiner Geschmack: Ohne Schleimstoffe ist das Geschmacksprofil des gewaschenen Kaffees klarer und reiner.
• Geschmackskonsistenz: Da der Fermentationsprozess vor der Trocknung abgeschlossen ist, lässt sich das endgültige Geschmacksprofil des Kaffees besser kontrollieren.
• Ausgeprägter Säuregehalt: Der geringere Einfluss des Zuckers beim Waschen ermöglicht die Entwicklung ausgeprägterer säuerlicher Noten.

Nachdem wir nun gesehen haben, welche Eigenschaften sich bei der Methode des gewaschenen Kaffees entwickeln, wollen wir uns nun der spezielleren Methode der Kaffeeaufbereitung zuwenden, die als "Honey" bekannt ist.

Kaffeeverarbeitungsmethode: Honig

Die hauptsächlich in Mittelamerika, in Costa Rica und El Salvador, angewandte Kaffeeaufbereitung nach der Honey-Methode stellt einen Mittelweg zwischen gewaschenem und natürlichem Kaffee dar.

Bei der Honey-Methode werden die Steinfrüchte vor dem Trocknen mechanisch geschält, wobei die Maschinen so eingestellt sind, dass ein gewisser Schleim an den Bohnen verbleibt, der sie bei der Verarbeitung klebrig macht. Nach dem Schälen werden die Körner sofort getrocknet.

Aufgrund des geringeren Schleimanteils ist das Risiko einer Übergärung geringer als bei der natürlichen Kaffeeproduktion, während die Süße und der Körper in der Tasse durch den Zucker aus dem überschüssigen Fruchtfleisch angereichert werden.

Die aus der Honigverarbeitung stammenden Kaffeesorten werden üblicherweise in verschiedene Farbtöne unterteilt: schwarz (schwarz), rot (rot), gelb (gelb) und weiß (weiß). Diese Unterteilung beruht auf der Menge an Schleim, der nach dem Schälen der Bohnen und der Dauer des Trocknungsprozesses auf der Bohne verbleibt.

Daher rühren auch die Bezeichnungen: schwarzer Honigkaffee hat mehr Schleim, weißer Honigkaffee weniger.

Diese kleinen Unterschiede in der Kaffeeproduktion können in der Tat einen Unterschied im Endaroma des Getränks ausmachen.

Warum Honigkaffee wählen?

Honigkaffees bieten ein Geschmackserlebnis, das irgendwo zwischen einem gewaschenen und einem natürlichen Kaffee liegt, mit einer ausgewogenen Süße und fruchtigen Komplexität.

Man kann sich also gut vorstellen, dass die Menge an Schleim, die auf den Bohnen verbleibt, das Endergebnis des Kaffees beeinflusst, wobei die schwarzen Honigsorten näher am natürlichen und die weißen Honigsorten näher am gewaschenen Kaffee sind.

Welche Eigenschaften erhält man, wenn man die Methode der Honigkaffeeproduktion anwendet? Schauen wir sie uns gemeinsam an.

Eigenschaften von Honig-Kaffees

• Flexibilität im Geschmack: Von der Süße der schwarzen Honigsorten bis zur Reinheit der weißen Honigsorten können Sie eine Vielzahl von Geschmacksprofilen wählen, die verschiedenen Gaumen gerecht werden.
• Größere Vielfalt: Durch die verschiedenen Honigtöne können Sie erkennen, wie sich unterschiedliche Stripping- und Trocknungsgrade auf dieselbe Kaffeesorte auswirken.
• Ausgewogener Säuregehalt: Dank der teilweisen Fermentierung des Zuckers während der Trocknung bieten Honigkaffees ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Süße und Säure.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Überblick über die Kaffeeverarbeitungsmethoden geholfen hat, die Merkmale und Unterschiede besser zu verstehen.

Bitte teilen Sie uns Ihre bevorzugte Verarbeitungsmethode mit!

Der Malabar Monsoon India von Caffè Roen

Wir möchten Ihnen eine unserer Sorten vorstellen, eine Kaffeesorte, die nur in Indien verarbeitet wird, den Malabar Monsoon India Kaffee. Der berühmte Malabar Monsoon Kaffee, der aus sorgfältig ausgewählten, natürlichen Arabica-Bohnen hergestellt wird, steht für die Exzellenz der indischen Kaffeetradition.

Er wird in der Küstenregion von Malabar im Südwesten Indiens produziert und in unserer eigenen Anlage handwerklich geröstet. Hier werden die besten Bohnen dieser Sorte dem einzigartigen Monsunverfahren unterzogen, bei dem sie monatelang in speziellen Lagerhäusern gelagert werden, die zwar vor Regen geschützt, aber den heißen, feuchten Monsunwinden ausgesetzt sind.

Durch diese Behandlung quellen die Bohnen auf und trocknen aus, wodurch sich ihre sensorischen Eigenschaften völlig verändern. Das Ergebnis ist eine köstliche Mischung aus einer einzigen Bohne mit einem intensiven und anhaltenden Geschmack, der typische Noten von Gewürzen, Malz und Trockenfrüchten aufweist.

In Bohnen zubereitet und als Espresso serviert, erzeugt dieser Kaffee eine voluminöse Crema und einen sirupartigen, vollmundigen Körper.

Diese sensorischen Eigenschaften in Verbindung mit dem geringen Säuregehalt verleihen dem Malabar Monsoon Kaffee eine besondere Ausgewogenheit, die von Kennern geschätzt wird, die auf der Suche nach intensiven und unverwechselbaren Aromen sind. Worauf warten Sie noch, um ihn zu probieren?

Sie können ihn in unserem SHOP finden! Wir haben uns gemeinsam angesehen, welches die wichtigsten Länder für die Kaffeeproduktion sind. Nun wollen wir sehen, welche Arten der Kaffeeverarbeitung dem Kaffee sein typisches Aroma verleihen.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder neugierig sind, entdecken Sie unseren Blog, wo Sie viele Artikel über die Welt des Kaffees finden!

Melde mich für den Newsletter an

Abonnieren Sie den Newsletter, um stets über alle Neuigkeiten und Aktionen informiert zu sein